v. R. v. lks.: Manfred Wiemann, Helmut Rüter, Josef Bertelsmann, Bernhard Mechelhof, Ernst Schulz, Walter Godewerth, Herbert Thiel, Hardy Röhner, Wilfried Nauber, Franz Asbrock, Horst Vahlkamp; m. R. v. lks.: Bernd Thesing, Frank Schröder, Ernst-Aug. Blume, Albert Thomas, Karl-Bernh. Rupprecht, Friedhelm Wilimczyk, Werner Grafe, Dietmar Gehrke, Friedhelm Behrenswerth, Wladimir König (Dirigent);
h. R. v. lks.: Gerd Wenker, Norbert Schulz, Jens Bischof, Fritz Wortmann, Werner Terlau (†), Gerd Weber, Manfred Allewelt, Dietrich Rodefeld;
nicht auf dem Foto: Dieter auf der Landwehr, Fritz Meyer, Hasso Engler, Carsten Galow, Erich Tröster, Gerd Hüsing

Männergesangverein Eintracht Hilter – seit 129 Jahren!

Mit Stolz kann der Männergesangverein Eintracht Hilter auf eine lange Vereinsgeschichte zurückblicken. Im Januar 1888, dem sogenannten Dreikaiserjahr, gründeten etliche sangesfreudige Männer unserer Gemeinde den Männergesangverein Eintracht Hilter.


Ein auf den Tag genaues Gründungsdatum ist allerdings leider nicht vorhanden. Bereits am 26. Mai 1888, also kurz nach der Gründung, veranstaltete der MGV Eintracht Hilter mit Unterstützung des MGV Dissen und des MGV Bad Rothenfelde sein erstes Konzert. Hier wurde praktisch der Grundstein zu einer Tradition gelegt, die seit nunmehr 129 Jahre anhält. Seit seiner Gründung hat sich der Männergesangverein als Kulturträger seiner Heimatgemeinde Hilter betrachtet und diese liebenswerte Gemeinde würdig im Landkreis vertreten.
 

In den vergangenen 129 Jahren hat der Männergesangverein viele Höhen und Tiefen erlebt. Obwohl ein Männergesangverein in unserer heutigen Zeit nicht unbedingt mit der Attraktivität anderer aktuellen Freizeitaktivitäten mithalten kann, so ist es uns doch gelungen, einige immer wiederkehrende Ereignisse bei den Freunden der Chormusik im Gedächtnis zu verankern, wie z. B. das Neujahrskonzert im Kursaal und auch das Sommerkonzert im Konzertgarten in Bad Rothenfelde.

Copyright © 2021 Datenschutz | Audioman Pro by Catch Themes
Scroll Up